Die Grundlagen, wie man auf eclipse-Basis und im „eclipse-look“ eine Rich Client Anwendung erstellt, wurden vermittelt. Kunde waren Programmierer für die Chip-Industrie in Dresden. In 2 Tagen wurde soviel erarbeitet, dass die Programmierer Plugins für ein „nacktes“ eclipse schreiben können, also eine erweiterbare Rich Client Platform ins Leben rufen können.

Übung:
2015-01 eclipse rcp dresden systema
Inhalt:

  • Übersicht
    und Unterschiede Eclipse IDE und Eclipse RCP
    Installation
    und erste Schritte
  • OSGi Framework
  • Struktur und Aufbau von Plug-ins
  • Extensions
  • SWT (Standard Widget Toolkit)
    Übungen
  • Eclipse RCP Workbench, Views und Perspektiven
  • JFace, Überblick und Viewer und Ressourcenverwaltung
  • Eclipse Job-Framework (Threads)
  • Editoren
  • praktische Tipps & Tricks, Übungen

Angefangen bei Syntax und Variablentypen ging der Kurs über zu praktischen Anwendungsbeispielen.
Überhaupt Beispiele, alle Themen sind mir kurzen Beispielen greifbar gemacht, zum Nachvollziehen und Üben.
Diese Übungen kann man selbst erstellen nach Anweisung, oder durch Nachtippen des Live Codens einprägen.

Illustrativ wird das Beispiel für grafische Ausgabe (canvas): Linien automatisch zeichnen.

Auch auf Einlesen und Abspeichern von Daten im Text-Format (CSV) oder objektorientiert (JSON) wurde eingegangen.
Kursinhalt (klicken für vollständige Anzeige):
2014-11 javascript js d düsseldorf protranet inhalt

2014-10 archimedic spiral eclipse projekteWie schafft man es, Text-Blasen spiralig anzuordnen? Dass die Kreise der Blasen platzsparend eng sind und doch die Spirale sichtbar wird?
Die Spirale ist das Symbol für Entwicklung: Man arbeitet immer wieder Dasselbe, wie im Kreis, man kommt immer wieder an der selben Stelle vorbei – und doch ist es jedes Mal anders, grösser, weiter – entwickelter!

Technik ist SVG:

2014-10 archimedic spiral eclipse projekte

Früher nannte man es „spontan und vor Publikum programmieren“. Damit fülle ich einen Grossteil meiner Kurse, und es kommt immer gut an.

Die Teilnehmer schlagen ein Projekt vor, oder wählen einen Vorschlag von mir – und der wird mit den gerade gelernten Techniken umgesetzt. Im Wechsel coden die Teilnehme / zeige ich, wie ich es mache. Ohne Netz und doppelten Boden!

Live Coding

Makros anzeigen / aufzeichnen / bearbeiten

Es war eigentlich ein Grundlagen-Kurs in Excel-Programierung. Die Programmiersprache war VBA. Doch dann wurde mehr daraus, obwohl nur 2 Tage Zeit waren. Als Übung diente das Einlesen einer Textdatei mit Daten im CSV-Format, die Daten wurden validiert und aufbereitet.

img16

Es ging ganz grundlegend zur Sache:

  • Makros, VBA-Editor
  • Formeln, Variablen
  • Zellbereiche
  • Visual Basic Sprachelemente wie If, For, MsgBox

Seminarveranstalter, Referenz: 4C_4Berlin IT-Services, Kurs „VBA für Microsoft Excel 2010 – Grundlagen

 

Aus der Übung entwickelte sich ein Projekt, eine Zeiterfassung in VBA für Excel. Diese dient als Vorschlag für einwöchige Schulungen:

zeiterfassung zeitkonto

 

Projekt:

Mittels zoombarer Grafik sollen Auffälligkeiten des Motors erkannt werden und mit einem Matheprogramm für eine Fourieranalyse ausgetaucht werden.

Beschreibung:
Ein Schwingungssensor nimmt das Motorgeräusch eines grossen Dieselmotors auf. Aus diesen Daten wird eine SVG-Grafik erstellt, auf dem Webserver, und ist per Browser von überall aufrufbar. Die Grafik zeigt beim Hineinzoomen mehr und mehr Messwerte an (dynamischer Level of Detail). Dadurch kann eine riesige Menge von Daten analysiert werden.

 

Dauer: 0,5 Jahre (08.2010 .. 01.2011)

Projekt:Software zur Evaluierung von Teilnehmern für Bildungsträger aller Art mit Java Server Faces (IceFaces, AJAX) und hibernate.

Beschreibung:
Eine Art Notenskala kann beliebig definiert werden, so dass auch soziale und emotionale Fähigkeiten aufgenommen werden können. Die Anwendungen läuft auf einem Webserver, es gibt ein Berechtigungskonzept. Die Fähigkeiten werden dreidimensional in einem Würfel dargestellt. Neben der Programmierung wurden die Aufgaben Koordination, Kundengespräche, Usecase Diagramm, Matrizenalgebra für die Grafik und Kundenpräsentation wahrgenommen.

2009 würfel bupnet evaluation

Dauer: 1,5 Jahre (07.2008 .. 12.2009)

Referenz: BupNet GmbH Göttingen, Thomas Grabietz, www.bupnet.de Das Projekt wurde aus diesem Anfang über Jahre weiterentwickelt zu LEVEL5

Projekt: Seminar „Einrichtung einer Java-Werkbank“: Überblick über eclipse, Installation lokal und auf Terminalserver, JBoss einrichten, subversive-PlugIn, ant und mehr

Tätigkeit: Ort war Hannover, Bildungsinstitut war die Business Learning Solution GmbH. Der Kunde aus dem Bankensektor führt intensive Java-Schulungen durch. Dazu gehört eine Einheit, die sich mit Einrichten der Entwickler-Oberfläche eclipse und tools beschäftigt.

Beschreibung: Zunächst wurde MyEclipse installiert und eingerichtet. perspectives, views und pull-Down-Menüs wurden gezeigt und an kleinen Beispielen ausprobiert. ant-build-scripts zur automatischen Erstellung der lieferfertigen Software wurden generiert und angepasst. In vielen Beispielen wurden die wichtigsten Befehle (tags) behandelt, bis hin zum Selberschreiben einer Funktion (task) in Java.

2013 ant script werkbank bls f-i_html_1855a985
Ein Ameisenliebhaber

Das eclipse-PlugIn subversive wurde installiert und mit dem Firmen-Repository verbunden. Die Konzepte der Versionsverwaltung SVN wurden vorgestellt und geübt, zum Beispiel parallele Versionen (branch):

script version 2_html_30859097

Weitere Werkzeuge der Praxis wurden besprochen wie cruisecontrol (continious integration),  Lint4J (code check), YourKit (profiler (Geschwindigkeit))

 

Refererenz: Kai Wolff, Telefon +49 (0) 711 / 22 96 85-0

 

Projekt: Seminar Eclipse: Einführung, Überblick und Machbarkeit. Eclipse einrichten, SWT, Ant, Apache SVN, RCP.

Tätigkeit: Ort war Bremen, Bildungsinstitut war die Bremer Akademie GmbH. Es wurden Kundenfragen zu obigen eclipse-Themen beantwortet, vor Allem aber jeweils ein Beispiel gezeigt und auch selber programmiert.

Beschreibung: Der Kunde wollte eine Anwendung als RC (Rich Client) realisieren. Es gab jedoch Kollegen ohne Java-Kenntnisse. Zunächst wurde deshalb eclipse eingerichtet und Java ausprobiert. Es folgten einfache Benutzeroberflächen mit SWT (Standard Widget Toolkit: Die Fenster, Knöpfe usw. von eclipse.).

Dann wurde SVN ausprobiert, exemplarisch über einen OpenSource-Hoster:

2011-11-02 eclipse stichworte zm merken_html_m57223719

Schliesslich wurde mit Hilfe des eclipse-Assistenten ein rudimentäres eclipse-PlugIn erstellt und eingebunden.